Eine gute Zusammenarbeit

Wir freuen uns sehr, wenn andere Organisationen oder Unternehmen Teil von KASIMIR – Dein Lastenrad werden.
Unsere Plattform ist offen und wurde von Anfang an als Gemeingut angedacht und angelegt. Neben dem verkehrspolitischen und sozialen Aspekt des Projekts ist es uns wichtig, dass sich die Menschen mit dem Projekt und den bereitgestellten Lastenrädern identifizieren. Beispielsweise antworten wir auf die Frage „Wem gehört KASIMIR?“ immer mit „KASIMIR gehört dir und uns allen“.

KASIMIR – Dein Lastenrad ist eben keine Dienstleistung wie jede andere und wird auch nicht so wahrgenommen. Und das spiegelt sich auch in unseren Erfahrungen im verantwortungvollen Umgang mit den kostenfrei auszuleihenden Lastenräden durch die Nutzenden (z.B. kein Vandalismus, großes Eigenengagement bei Pannen usw.) und einem entspannten Umgang mit viel Verständnis für unsere zum großen Teil ehrenamtliche Arbeit.

Um das Projekt auf langfristig in diesem Geiste weiterbetreiben zu können und trotzdem offen für kommerzielle Kooperierende zu sein, haben wir die folgenden Punkte herausgearbeitet, die wir als notwendig erachten, dieses Ziel zu erreichen:

  • Jedes Lastenrad auf kasimir-lastenrad.de hat einen Vornamen. Marken, Firmennamen oder politische Botschaften dürfen nicht Teil des Namens sein und würden hier zu einem Ungleichgewicht führen.
  • Das Profil jedes Lastenrads ist ein Foto vom realen Fahrrad, keine Fotocollage, Rendering oder Logo, Text o.ä.
  • Je Lastenrad soll wielebenwir e.V. eine regelmäßige Spende für den Betrieb der Plattform bekommen. Die Höhe der Spende ist frei.
  • Die Gestaltung der Lastenräder darf und soll gerne nach den CI-Vorgaben der kooperierenden Organisation erfolgen, d.h. Farben, Schriftart usw.
  • Der Name des Lastenrads soll in der Außenkommunikation im Fokus sein, d.h. auffällig auf den Seiten angebracht sein und im Zentrum der Wahrnehmung sein. Ein Firmen-Logo oder ä.o. soll deutlich kleiner sein als der Name des Lastenrads.
  • Die Buchungs-URL kasimir-lastenrad.de soll sichtbar sein z.B. vorne über ein Nummernschild wie bei KASIMIR.