KASIMIR-PILOTIN: Pia

PIA

Wie heißt du? Pia.

Von wo nach wo bist du gefahren? Von Lindenthal nach Ehrenfeld, dann ins Friesenviertel und zwei Tage später wieder zurück.

An welchem Wochentag warst du mit KASIMIR unterwegs? Samstag und Montag morgen.

Was hast du transportiert? Eine Parkettschleifmaschine, einen Kantenschleifer und diverses Kleinzubehör.

Hat man dich mit KASIMIR angesprochen? “Wirklich cooles Rad”, hat ein Mann gesagt. Und eine Frau hat mir aus ihrem Auto gewunken als sie mich überholt hat. Ist mir vorher noch nie passiert.

Wie fühlt man sich, wenn man KASIMIR fährt? Langsam aber gut. Mal wie eine Ökoheldin, mal wie eine Wahnsinnige (warum tu ich mir das an?).

Hast du durch KASIMIR neue Menschen kennengelernt? Nein, das nicht.

Was nervt dich an KASIMIR? Ist schon etwas beschwerlich und zeitaufwendig. An Umzugs- und Renovier-Tagen, an denen sowieso schon viel körperliche Arbeit und Zeitdruck anstehen, leih ich mir beim nächsten Mal vielleicht doch lieber ein Auto :)

KASIMIR rockt, weil er umweltfreundlich und erstaunlich leicht zu handeln ist und weil er bei Anderen, auch Autofahrer_innen, anscheinend ungewöhnlich viel Geduld und Freude weckt.

Schreibe einen Kommentar