KASIMIR-Pilot: Andi

Wie heißt du? Andi.

An welchem Wochentag warst du mit KASIMIR unterwegs? Samstags…so von 09:30 bis 11:00.

Was hast du transportiert? Bretter, 4 volle Getränkekisten, viele Kästen und Kartons mit kleinkram, Kleinkram lose, eine Stehlampe und vor allem ein GROSSES gelbes Fass (siehe Photo)… ging alles in einer Fuhre 🙂

Hat man dich mit KASIMIR angesprochen? ja, eine Mutter mit Kind, hauptsächlich aber weil das Kind auch Kasimir hiess.
Ansonsten viele erstaunte bis bewundernde Blicke und Getuschel über Kasimir aus dem Off.

Wie fühlt man sich, wenn man KASIMIR fährt? Wie der König des Fahradwegs, und der Kronprinz der Strasse.

Hast du durch KASIMIR neue Menschen kennengelernt? Die Zumindest den Menschen der es mir übergeben hat, und den Menschen der es wieder in Empfang nahm. Grüsse übrigens!

Was nervt dich an KASIMIR? Es schwibbelt und schwabbelt und es wurde mir zum ersten mal bewusst das alle Strassen in Köln ein leichtes Gefälle (wg. Regenwasser) haben. Aber mann gewöhnt sich schnell daran und beladen fährt es dann auch viel sicherer an als unbeladen.

KASIMIR rockt, weil … man sieht sich während man Fahrt selbst kurz in einem Schaufenster gespiegelt und denkt sich „wie cool ist das denn?!“.

Schreibe einen Kommentar