KASIMIR-PILOTIN: Eva

Wie heißt du?
Eva.

Von wo nach wo bist du gefahren?
Von Sülz nach Klettenberg, von Sülz über Lindenthal in die Innenstadt und zurück.Uff!

An welchem Wochentag warst du mit KASIMIR unterwegs?
Freitag

Was hast du transportiert?
Pflanzen, 2 Altkleidersäcke, Bilder, Getränkekisten.

Hat man dich mit KASIMIR angesprochen?
Nein, aber wenn die Menschen länger geguckt haben, hab ich gesagt: Das Rad können Sie auch ausleihen. 2 Interessenten haben sich die website aufgeschrieben.

Wie fühlt man sich, wenn man KASIMIR fährt?
Sehr gut. Ich hatte extrem gute Laune. Ein neues Fahrgefühl. An Kasimir kommt keiner vorbei (manchmal auch kein Auto,hihi), sehr verkehrsberuhigend.:-). Und das Wenden in 3 Zügen war spannend.

Hast du durch KASIMIR neue Menschen kennengelernt?
Ja, mit einem Lächeln im Gesicht und mit Kasimir ist das einfach. Eine halb verwirrte Frau meinte: “So einen Schrottwagen habe ich noch nie gefahren. Aber ich bin ja auch nicht aus der Pampa”. Da hab ich losgelacht.

Was nervt dich an KASIMIR?
Ein Rückwärtsgang wäre gut. Und für manche Radwege ist er zu breit..

KASIMIR rockt, weil
er entschleunigt, umweltfreundlich ist, Spaß macht und ich zur Langsamkeit und Gemütlichkeit zurückgekehrt bin. Als ich wieder auf meinem Rad saß, fühlte es sich sehr komisch an.Auf jeden Fall werde ich mir Kasimir nochmal ausleihen.

Leave a Reply